Die BBS und die MBG informieren über Aktuelles.

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Dann klicken Sie hier.


Liebe Geschäftspartnerinnen und -partner der BBS und MBG,

die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH werden nicht innovationsmüde: Um Unternehmer im Freistaat künftig noch bedürfnisorientierter und zielgerichteter unterstützen zu können, haben wir eine umfassende Neuerungsoffensive gestartet – angefangen von der Optimierung unseres Leistungsportfolios, etwa durch die Halbierung der Bearbeitungsgebühr für Bürgschaften, bis hin zum Digital-Bonus. Aber lesen Sie am besten selbst. Mit diesem Sondernewsletter informieren wir Sie über die leistungsbezogenen Neuerungen der BBS und MBG, wie sie ab sofort gültig sind. Weitere Informationen zu den einzelnen Themen finden Sie hier.

Senkung der Bearbeitungsgebühr für Bürgschaften

 

Die BBS reduziert die Bearbeitungsgebühr für Bürgschaften von vormals 1,5 % auf nur noch 0,75 %. Damit passt sie ihr Preismodell an die aktuellen Zinsentwicklungen an. Unternehmer können fortan also nicht nur von verminderten Fremdkapitalzinsen, sondern auch von besonders lukrativen Bürgschaftskonditionen profitieren. Die Bearbeitungsgebühr wird vorerst befristet bis zum Jahresende 2018 gesenkt.

Aufstockung der Bürgschaftssumme bei Nachfolgefinanzierungen

 

Speziell wenn Kredite zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen gefordert sind, übernimmt die BBS nun Bürgschaften mit einem Gesamtvolumen von bis zu 520.000 €. Die erhöhte Bürgschaftssumme erlaubt Nachfolgern, auch finanziell anspruchsvolle Übernahmen erfolgreich zu stemmen. Bei der „Bürgschaft ohne Bank“ braucht zum Zeitpunkt des Bürgschaftsantrags noch keine finanzierende Hausbank feststehen.

Reduzierung des Festentgeltanteils bei Beteiligungen

 

Im Rahmen ihrer Beteiligungsangebote gewährt die MBG jetzt einen Digitalisierungsbonus auf das feste Beteiligungsentgelt. Durch den Bonus reduziert sich der reguläre Festentgeltanteil von 6,9 % p.a. um bis zu 2 % p.a. Die Bonushöhe richtet sich nach dem Digitalisierungsgrad des jeweiligen Unternehmens, welcher anhand verschiedener Bewertungskriterien wie der Nutzung von Online-Bezahlsystemen ermittelt wird.


Die BBS und MBG haben es sich zum Ziel gesetzt, erfolgsversprechende unternehmerische Projekte finanziell abzusichern und die sächsische Wirtschaft so aktiv zu fördern. Diesen Anspruch können wir jedoch nur gemeinsam mit Ihnen, unseren Geschäftspartnern, erfüllen. Umso mehr freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, deren Rahmenbedingungen wir durch unsere jüngsten Neuerungen jetzt noch attraktiver und zukunftsträchtiger gestaltet haben.


Hinweis:

Diese E-Mail wurde an Sie gesendet, weil Sie Partner der BBS und/oder MBG sind oder sich für diesen Newsletter registriert haben. Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich jederzeit abmelden.

Über uns

Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) ist ein öffentlich gefördertes Spezialkreditinstitut. Aufgabe der BBS ist es, als Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft gemeinsam mit den Hausbanken die Finanzierung erfolgversprechender Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe in Sachsen mit Bürgschaften zu sichern. Die BBS wurde 1990 gegründet und ist Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. Die BBS übernimmt Bürgschaften bis zu 80 Prozent des jeweiligen Kreditbetrages und bis zu einem Bürgschaftsbetrag von 2 Mio. Euro.

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) ist eine private Beteiligungsgesellschaft mit öffentlicher Förderung. Ihre Aufgabe ist die Verbesserung der Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Unternehmen, um diesen eine stabile Unternehmensentwicklung zu ermöglichen. Dazu übernimmt sie Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Impressum

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Geschäftsführung: Markus H. Michalow, Arne Laß / Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden / Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 / info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de /Registergericht AG Dresden, Handelsregister B 2425 / USt-IdNr. DE 140294067 info@mbg-sachsen.de / www.mbg-sachsen.de / Registergericht, Amtsgericht Dresden HR B 2876