Die BBS und die MBG informieren über Aktuelles.

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Dann klicken Sie hier.

15.04.2020 Update zur Corona-Krise

Preisanpassung "Corona-Bürgschaften"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben die Preise für Bürgschaften für Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, rückwirkend zum 13.03.2020 wie folgt gesenkt:

1. Bearbeitungsgebühren

wie bisher:0,25% bei Fällen im Programm "Express-Liquidität"
0,50% bei Fällen außerhalb des Programms "Express-Liquidität"

2. Bürgschaftsprovision

- Für alle Bürgschaften ab einer Bürgschaftshöhe > 70%

bisher:1,50% p. a.
neu:






ab

2020 = 0,75% p. a.
2021 = 0,75% p. a.
2022 = 1,20% p. a.
2023 = 1,50% p. a.


- Alle Gebühren und Provisionen sind zzgl. der Umsatzsteuer zu zahlen.
- Die Berechnung der Provision erfolgt auf den valutierenden Kreditbetrag bzw.
  bei Rahmenkrediten auf den Kreditbetrag gem. Bürgschaftsurkunde.

Für alle Bürgschaften, die nicht im Zusammenhang mit der Corona-Krise beantragt werden, gelten weiterhin die im Preis- und Konditionenverzeichnis veröffentlichten Normalkonditionen.


Hinweis:

Diese E-Mail wurde an Sie gesendet, weil Sie Partner der BBS und/oder MBG sind oder sich für diesen Newsletter registriert haben. Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich jederzeit abmelden.

Über uns

Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) ist ein öffentlich gefördertes Spezialkreditinstitut. Aufgabe der BBS ist es, als Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft gemeinsam mit den Hausbanken die Finanzierung erfolgversprechender Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe in Sachsen mit Bürgschaften zu sichern. Die BBS wurde 1990 gegründet und ist Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. Die BBS übernimmt Bürgschaften bis zu 80 Prozent des jeweiligen Kreditbetrages und bis zu einem Bürgschaftsbetrag von 2 Mio. Euro.

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) ist eine private Beteiligungsgesellschaft mit öffentlicher Förderung. Ihre Aufgabe ist die Verbesserung der Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Unternehmen, um diesen eine stabile Unternehmensentwicklung zu ermöglichen. Dazu übernimmt sie Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Impressum

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Geschäftsführung: Markus H. Michalow, Arne Laß / Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden / Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 / info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de / Registergericht AG Dresden, Handelsregister B 2425 / USt-IdNr. DE 140294067 / info@mbg-sachsen.de / www.mbg-sachsen.de / Registergericht, Amtsgericht Dresden HR B 2876