Die BBS und die MBG informieren über Aktuelles.

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Dann klicken Sie hier.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Newsletter berichten wir über folgende Themen:

MBG vor Ort beim Startup Suburban Seafood in der Lausitz

Die Garnele ist künftig in Sachsen heimisch. Dafür sorgen die Gründer von Suburban Seafood, die die exotische Delikatesse bald in Nebelschütz züchten.

 

Aktuell bauen die drei Nachwuchsunternehmer einen einstigen Schweinestall in eine moderne Brutanstalt für Garnelen um. Startkapital für das innovative Vorhaben gab es von der MBG. Deren Geschäftsführer Markus H. Michalow überzeugte sich mit dem sächsischen Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt jetzt persönlich vom Baufortschritt.

>> Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Aquakulturanlage

Ein starkes Signal für die sächsische Gründerszene

Seit 2016 ist die zweite Generation des Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) im Markt aktiv.

 

Die ungebremst hohe Nachfrage nach Seed-Kapital haben MBG und Freistaat Sachsen zum Anlass genommen, den TGFS Basic um weitere 5 auf nunmehr 12,5 Millionen Euro zu erhöhen. Das Venture-Team der MBG steht damit jungen Unternehmern (oder die es noch werden wollen) neben der Beratung auch wieder mit ausreichend Kapital für die bis 2021 laufende Investitionsphase des TGFS zur Verfügung.

>> Weitere Details zum Angebot des TGFS finden Sie hier

Märkers Holz- und Orgelmanufaktur liefert solide Handarbeit

Eine Orgel zu bauen ist eine echte Meisterleistung. Hat der Sachse Stephan Märker seine Hände im Spiel, dann sogar die Leistung eines Tischlermeisters.

 

Der erfahrene Handwerker gründete vor Kurzem die Märkers Holz- und Orgelmanufaktur und stellt neben Orgelteilen nun auch exklusive Möbel her. Die dafür benötigten Maschinen finanzierte er über einen Kredit der Deutschen Bank, den die BBS absicherte. So kann in seiner Werkstatt jetzt gesägt, gefräst und gehobelt werden, was das (Werk)Zeug hält.

>> Informieren Sie sich hier ausführlicher über den Handwerksbetrieb

DyNAbind treibt die Erforschung von Arzneimitteln voran

Erst kürzlich wurde die TU Dresden als Exzellenzuniversität bestätigt. Exzellente Arbeit leistet auch die DyNAbind GmbH, ein Spin-Off der Hochschule.

 

Das Team von Wissenschaftlern hat eine eigenentwickelte, auf DNA-Kodierung basierende Technologie auf den Markt gebracht, mit der sich Medikamente besonders schnell und kostengünstig erforschen lassen. Überzeugt von der einzigartigen DyNAbind-Technologie beteiligte sich der TGFS an der jüngsten Finanzierungsrunde.

>> Erfahren Sie hier mehr über das Unternehmen der BioTech-Branche

Vita Somnium bietet Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuß

Hand aufs Herz: Wer wünscht sich nicht, er könnte im hektischen Alltag einfach einmal die Pause-Taste drücken und für ein paar Minuten entspannen?

 

Die ideale Wohlfühlumgebung dafür hat Gründerin Jane Hoffmann mit ihrem Massage-, Wellness- und Kosmetikstudio Vita Somnium in Leipzig geschaffen. Dass die Geschäftsfrau ihre Selbständigkeit auch finanziell entspannt angehen konnte, verdankt sie der MBG. Diese vermittelte ihre Fördergelder aus dem Mikromezzaninfonds Deutschland.

>> Erhalten Sie hier einen Einblick in den Ort der Entschleunigung

STAM unterstützt Automobilindustrie bei der Qualitätskontrolle

Der Teufel steckt im Detail. Und Mike Thiemer hat daraus ein Geschäftsmodell gemacht, mit dem er dem Fehlerteufel zuverlässig auf die Schliche kommt.

 

Seine Firma STAM – industrielle Computertomographie vermisst und überprüft Bauteile für den Fahrzeugbau. Mit seinem CT-Gerät kann er die gesamte Außen- und Innengeometrie des jeweiligen Werkstücks zerstörungsfrei und exakt bestimmen. Damit er das Gerät erwerben konnte, verbürgte die BBS für ihn ein Darlehen der Kreissparkasse Döbeln.

 >> Lesen Sie hier mehr über den Technologie-Dienstleister aus Rossau

Wundercurves erweitert Online-Shop für Plus-Size-Mode

Never change a winning team. Das beherzigte die Relax Commerce GmbH und zählte bei der letzten Kapitalerhöhung ausschließlich auf Bestandsinvestoren.

 

Auf Wundercurves.de vertreibt das schnell wachsende Startup eine große Auswahl an Mode für kurvige Frauen. Nun brachte u.a. der TGFS Basic erneut Kapital in das Leipziger Unternehmen ein und lässt dessen Liquidität so weiter ansteigen. Mit dem Investment soll zudem eine Direktkauf-Option für ein exklusives Teilsortiment in die Shopping-Plattform integriert werden.

 >> Finden Sie hier mehr Informationen über das eCommerce-Startup

In eigener Sache: BBS-Vertreter siegt bei internationalem Radrennen

Auf zwei Rädern über die Alpen: Dass die Mitarbeiter der BBS auch abseits des Schreibtischs zur Hochform auflaufen, beweist Thomas Hoffmeister.

 

Der Leiter Analyse & Kreditadministration trat bei der Race Across the Alps in die Pedale. Auf dem Rad überquerte er Ende Juni bei hochsommerlichen Temperaturen die Alpen. Nach nur 18 Stunden durchfuhr der passionierte Biker als erster das Ziel in Tirol. Wir gratulieren zu dieser sportlichen Leistung!

 >> Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht zum härtesten Eintagesrennen

Sprechtage 2019

In Kooperation mit den Kammern können sich Interessierte vor Ort zu Finanzierungsfragen, vorrangig Bürgschaften und Beteiligungen, beraten lassen. 

Die nächsten Sprechtage finden statt am:

Weitere Sprechtage können Sie hier nachlesen.


Hinweis:

Diese E-Mail wurde an Sie gesendet, weil Sie Partner der BBS und/oder MBG sind oder sich für diesen Newsletter registriert haben. Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich jederzeit abmelden.

Über uns

Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) ist ein öffentlich gefördertes Spezialkreditinstitut. Aufgabe der BBS ist es, als Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft gemeinsam mit den Hausbanken die Finanzierung erfolgversprechender Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe in Sachsen mit Bürgschaften zu sichern. Die BBS wurde 1990 gegründet und ist Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. Die BBS übernimmt Bürgschaften bis zu 80 Prozent des jeweiligen Kreditbetrages und bis zu einem Bürgschaftsbetrag von 2 Mio. Euro.

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) ist eine private Beteiligungsgesellschaft mit öffentlicher Förderung. Ihre Aufgabe ist die Verbesserung der Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Unternehmen, um diesen eine stabile Unternehmensentwicklung zu ermöglichen. Dazu übernimmt sie Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Impressum

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Geschäftsführung: Markus H. Michalow, Arne Laß / Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden / Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 / info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de / Registergericht AG Dresden, Handelsregister B 2425 / USt-IdNr. DE 140294067 / info@mbg-sachsen.de / www.mbg-sachsen.de / Registergericht, Amtsgericht Dresden HR B 2876