Die BBS und die MBG informieren über Aktuelles.

Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Dann klicken Sie hier.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Newsletter berichten wir über folgende Themen:

comcrypto schützt E-Mails vor Hackern und Datendieben

Streng vertraulich! Die Software-Spezialisten von comcrypto haben eine bisher einzigartige Technologie zur Verschlüsselung von E-Mails entwickelt.

 

Mit dem Mail-Exchange-Gateway (MXG) bietet das Chemnitzer Startup eine extrem nutzerfreundliche eSecurity-Anwendung, die eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung digitaler Nachrichten erlaubt und so der Cyberkriminalität einen Riegel vorschiebt. Neben dem Anker-Investor Sherpa.Dresden macht die MBG seit Ende 2018 die Cap Table von comcrypto komplett.

>> Lesen Sie hier mehr über die innovative Verschlüsselungstechnologie

SaVia richtet Krankenhäuser und Versorgungszentren ein

Endstation Krankenhaus. Das gilt für die Produkte, die SaVia vertreibt. Die Leipziger Firma hat sich auf die Ausstattung von klinischen Einrichtungen spezialisiert.

 

Die Kunden erhalten bei SaVia modernes Stationsmobiliar und medizinische Geräte, die höchsten Ansprüchen an Funktionalität und Hygiene genügen. Zur Sicherung ihrer Liquidität im Projektgeschäft wandte sich SaVia nun an die BBS. Diese übernahm eine Bürgschaft gegenüber der Leipziger Volksbank, die neues Investitionskapital für SaVia bereitstellte.

>> Finden Sie hier weitere Infos über den Medizintechnik-Dienstleister

KSi versorgt Firmen mit individuellen Werbeartikeln

Ein Dresdner Unternehmen stockt doppelt auf: Durch frisches Beteiligungskapital konnte die KSi International GmbH ihr Konto und somit ihr Lager auffüllen.

 

Das anhaltende Wachstum des Werbeartikel-Anbieters hatte es notwendig gemacht, einen immer größeren Stock an Waren vorrätig zu halten. Dank einer Kapitaleinlage der MBG kann die KSi ihre Lieferfähigkeit nun auch bei starker Nachfrage gewährleisten. Die MBG finanziert mit ihrem langfristigen Investment nämlich den Nachschub im Warenlager.

 >> Verschaffen Sie sich hier einen tieferen Einblick in das B2B-Business

VIADUCT TECHNOLOGIES expandiert nach Nordamerika

Sachsen hat einen neuen Botschafter in Kanada: Lars Bergmann, Geschäftsmann aus Mittelsachsen, fasst mit VIADUCT TECHNOLOGIES in Ontario Fuß.

 

Das Unternehmen ist Teil der Bergmann North America Inc., die er letztes Jahr zusammen mit drei einheimischen Partnern in Kanada gründete. Um das Joint Venture finanzieren zu können, hieß es für Bergmann „back to the roots“: Ausgestattet mit einer „Bürgschaft ohne Bank“ der BBS konnte er einen Firmenkredit bei der Volksbank Mittweida eG einwerben.

 >> Erfahren Sie hier mehr über den kanadischen Umwelttechnik-Anbieter

Sprechtage 2019

In Kooperation mit den Kammern können sich Interessierte vor Ort zu Finanzierungsfragen, vorrangig Bürgschaften und Beteiligungen, beraten lassen. 

Die nächsten Sprechtage finden statt am:

Weitere Sprechtage können Sie hier nachlesen.


Hinweis:

Diese E-Mail wurde an Sie gesendet, weil Sie Partner der BBS und/oder MBG sind oder sich für diesen Newsletter registriert haben. Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich jederzeit abmelden.

Über uns

Die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) ist ein öffentlich gefördertes Spezialkreditinstitut. Aufgabe der BBS ist es, als Selbsthilfeeinrichtung der gewerblichen Wirtschaft gemeinsam mit den Hausbanken die Finanzierung erfolgversprechender Vorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe in Sachsen mit Bürgschaften zu sichern. Die BBS wurde 1990 gegründet und ist Mitglied im Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. Die BBS übernimmt Bürgschaften bis zu 80 Prozent des jeweiligen Kreditbetrages und bis zu einem Bürgschaftsbetrag von 2 Mio. Euro.

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) ist eine private Beteiligungsgesellschaft mit öffentlicher Förderung. Ihre Aufgabe ist die Verbesserung der Eigenkapitalbasis von kleinen und mittleren Unternehmen, um diesen eine stabile Unternehmensentwicklung zu ermöglichen. Dazu übernimmt sie Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Impressum

Bürgschaftsbank Sachsen GmbH / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH Geschäftsführung: Markus H. Michalow, Arne Laß / Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden / Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 / info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de / Registergericht AG Dresden, Handelsregister B 2425 / USt-IdNr. DE 140294067 / info@mbg-sachsen.de / www.mbg-sachsen.de / Registergericht, Amtsgericht Dresden HR B 2876