09.08.2012

Endspurt für den Wettbewerb "Sächsischer Meilenstein 2012 – Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge"

Der Bewerbungszeitraum für den Nachfolgewettbewerb läuft noch bis 1. September 2012. Der "Sächsische Meilenstein – Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge" wird von der Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) und Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) unter Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ausgelobt und soll kleine und mittlere Unternehmen motivieren, den Generationswechsel frühzeitig und mit einer sorgfältigen Planung anzugehen.

Der Startschuss ist bereits im Mai 2012 gefallen und mittlerweile werden die Bewerbungen bereits gesichtet. Der Countdown läuft: Jetzt wird es Zeit für kleine und mittlere Unternehmen aus dem Freistaat, sich am Wettbewerb "Sächsischer Meilenstein 2012" zu beteiligen. Rund drei Wochen verbleiben noch, um vielversprechende Nachfolgeregelungen, die in den Jahren 2007 bis 2011 erfolgreich umgesetzt wurden, zu präsentieren. "Ziel des Wettbewerbs ist es, gelungene Beispiele und Wege einer Nachfolgeregelung auszuzeichnen und der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Preisträger des Wettbewerbs haben einen Vorbildcharakter und tragen dazu bei, andere Unternehmen für das Thema Unternehmensnachfolge zu sensibilisieren und so den Prozess einer frühzeitigen, also rechtzeitigen Planung voranzutreiben", erklärt Volker Schmitz, Geschäftsführer von BBS und MBG.

Auf die Gewinner warten Preisgelder in Höhe von insgesamt € 10.000. Eine unabhängige Jury wird anhand im Vorfeld festgelegter Bewertungskriterien die Preisträger am 8. Oktober 2012 in einer Jurysitzung in Dresden ermitteln. In drei Kategorien (Nachfolgeformen) wird jeweils ein Unternehmen prämiert. Die feierliche Verleihung der Preise findet am Dienstag, den 06. November 2012 in Wermsdorf statt. Die Preisträger werden dann auf der Webseite der Bürgschaftsbank Sachsen und Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen sowie auf www.saechsischer-meilenstein.de präsentiert. Die Übernahme zeichnet sich idealerweise durch eine langfristige Planung und umsichtige Durchführung sowie einen für alle Beteiligten zufriedenstellenden Übergang aus. Auch Unternehmen, die bereits im vergangenen Jahr am Wettbewerb teilgenommen haben, können wieder teilnehmen. Die Gewinner der jeweils besten familieninternen, unternehmensinternen und unternehmensexternen Nachfolge, erhalten ein Preisgeld in Höhe von je € 3.000. Zusätzlich wird ein Sonderpreis der Jury verliehen, der mit € 1.000 dotiert ist.

Downloads

  • PDF downloadHier finden Sie die vollständige Pressemitteilung zum Download: