Bürgschaft

Zielgruppe

  • Existenzgründer bzw. bestehende Unternehmen mit Investitionsort in Sachsen

Kreditverwendung

  • Sicherung der Finanzierung von:
    • Maschinen, Anlagen und selbstgenutzten gewerblichen Immobilien
    • Unternehmensnachfolgen
    • tätigen Beteiligungen
    • Warenlager, Betriebsmittel und Avale

Maximale Bürgschaftshöhe

  • bis zu 80% und bis zu € 2,0 Mio.

Regelverbürgung

  • 80%:
    • alle Finanzierungsarten bei Existenzgründern und jungen Unternehmen (</= 5 Jahre)
    • Wachstums-/ Investitionsfinanzierung bei etablierten Unternehmen (> 5 Jahre)
  • 60%:
    • Betriebsmittelfinanzierung bei etablierten Unternehmen (> 5 Jahre)

Laufzeit

  • bis zu 15 Jahre
  • für Förderdarlehen/Baumaßnahmen bis zu 23 Jahre
  • für Betriebsmittel bis zu 8 Jahre

Bearbeitungsgebühr (einmalig)

  • nach Bewilligung 1,5% des Kredites, max. € 15.000 zzgl. USt. 

Bürgschaftskonditionen (p.a.) 

BürgschaftshöheBürgschaftsprovision
          80%             1% des valutierenden Kredites zzgl. USt.
          70%       0,85% des valutierenden Kredites zzgl. USt.
          60%       0,75% des valutierenden Kredites zzgl. USt.

Sicherheiten

  • soweit vorhanden - bestmögliche Besicherung
  • quotale Bürgschaft/Mithaftung der Gesellschafter

Sonstiges

  • Kosten für Förderung unternehmerischen Know-hows werden bis
    € 500 übernommen

Antragsweg

  • über die Hausbank