18.06.2015

Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) feiert sein 25-jähriges Jubiläum

KMU-Förderung für über 165.000 Unternehmen, 2015 feiert der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) sein 25-jähriges Jubiläum.

Er wurde 1990 als Interessenvertretung von 17 deutschen Bürgschaftsbanken und Garantiegesellschaften in Bonn gegründet. Seit 2012 gehören auch 14 Mittelständische Beteiligungsgesellschaften (MBGen) zu den Mitgliedern. 

„Die Geschichte unseres Verbands ist jung und eng mit der Wiedervereinigung verknüpft. Nach dem Mauerfall haben die Bürgschaftsbanken in den neuen Bundesländern den Aufbau Ost vorangetrieben. Heute können wir eine positive Bilanz ziehen: Über 165.000 kleine und mittlere Unternehmen haben unsere Mitglieder in den letzten 25 Jahren mit Bürgschaften und Beteiligungskapital unterstützt. Darunter waren 66.000 Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen“, bilanziert der Vorsitzende des VDB, Guy Selbherr.

Unter den innerhalb der letzten 25 Jahre geförderten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind bekannte Unternehmen wie Block House, Hawesta oder Vaude. Eine Auswahl der Unternehmen stellt der VDB in seiner Jubiläumsbroschüre vor. 

Zum VDB-Jubiläum treffen sich auch Bürgschaftsbanker des europäischen Verbands der Garantieinstitutionen (AECM) am morgigen 19. Juni in Berlin. Die Teilnehmer diskutieren mit Vertretern der Europäischen Kommission, des Europäischen Investmentfonds und des OECD über Bürgschaften und Garantien für innovative KMU in Europa. Eröffnet wird die Konferenz von Staatssekretär Matthias Machnig vom Bundeswirtschaftsministerium, ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und dem VDB-Vorsitzenden Guy Selbherr.

Weitere Informationen erhalten Sie uns www.vdb-info.de.

VDB-Jubilaeumsbroschuere.pdf