06.05.2015

Sächsischer Meilenstein 2015: Minister Dulig gibt Startschuss in Schkeuditz


Der Startschuss für den „Sächsischen Meilenstein 2015 – Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge“ ist gestern im nordsächsischen Schkeuditz gefallen. Dazu lud Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig Wettbewerbs-Teilnehmer der Vorjahre zum Unternehmergespräch, um mit ihnen über die Problematik der Betriebsübergabe zu diskutieren. „In über 1.000 sächsischen Unternehmen steht jedes Jahr eine Unternehmensnachfolge an. Mit dem Wettbewerb rücken wir diese Herausforderung in den Fokus“, erklärte Dulig.

Seit gestern können Unternehmer aus dem Freistaat ihre Bewerbungen für den „Sächsischen Meilenstein 2015“ einreichen: Ausgezeichnet werden Betriebe, die eine gelungene Nachfolge durchgeführt haben oder die seit der Übernahme eine außerordentliche Entwicklung vorweisen können. Dass das in den meisten Fällen eine Herausforderung darstellt, konnten auch die Teilnehmer des Unternehmergesprächs bestätigen. „Es ist schwer, einen geeigneten Bewerber zu finden, der auch zu 100 Prozent hinter dem Vorhaben steht“, sagte Barbara Jeschke, die im vergangenen Jahr neben anderen mit dem „Sächsischen Meilenstein“ ausgezeichnet wurde. Daneben sind es vor allem rechtliche, finanzielle und auch emotionale Hürden, mit denen sich Übergeber und Übernehmer auseinandersetzen müssen. So können Seniorchefs oftmals nur schwer loslassen – immerhin handelt es sich um das Lebenswerk, dessen Schicksal nun in andere, mitunter fremde Hände gegeben wird.

Die Diskussion mit dem Minister hat auch verdeutlicht: Ohne Hilfe ist eine Unternehmensübernahme und dessen Weiterentwicklung kaum möglich. Ob Steuerberater, Rechtsanwälte oder Hausbank – oftmals sind Unternehmens-Externe aus dem Übernahmeprozess nicht wegzudenken. Auch das Sächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) will potentielle Jung-Unternehmer zusammen mit Kammern und Banken unterstützen. So finden etwa jedes Jahr im Mai die Aktionstage Unternehmensnachfolge statt, die mit einem vielfältigen Informations- und Beratungsangebot aufwarten.

Der Wettbewerb läuft in diesem Jahr zum fünften Mal und wird von der Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG) ausgelobt. Die Schirmherrschaft übernimmt das SMWA. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 24. August 2015. Die feierliche Preisverleihung wird am 10. November im Raum Leipzig stattfinden.

Alle wichtigen Informationen finden Sie hier: www.saechsischer-meilenstein.de