12.06.2013

Sofortmaßnahmen von BBS und MBG für hochwassergeschädigte Unternehmen im Freistaat

Die Hochwassersituation hat sich in Sachsen weitestgehend entspannt. Im gesamten Bundesland werden sinkende Pegelstände registriert - unter dem Schlamm, den die braunen Fluten hinterlassen haben, wird die immense Zerstörung jedoch immer deutlicher. Vielen Unternehmen in weiten Teilen des Freistaates Sachsen sind beträchtliche Schäden entstanden, die bisher nicht zu beziffern sind.

Maßnahmen & Verfahrenserleichterungen

Als Förderinstitute der sächsischen Wirtschaft möchten die Bürgschaftsbank Sachsen GmbH (BBS) und die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG), den von der Flutkatastrophe betroffenen Kredit- bzw. Beteiligungsnehmern sowie in der Regressbearbeitung befindlichen Schuldnern durch unbürokratische Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härte helfen.

  • Bis zum 30. September 2013 können Stundungen von bis zu diesem Zeitpunkt fällig werdenden Kreditraten / Beteiligungseinlagen / Beteiligungsentgelten / Provisionen und Gebühren ohne größere Nachweise beantragt und seitens der BBS/ MBG zugestimmt werden.
    Auf die Erhebung von Stundungszinsen kann in der Regel verzichtet werden. Anträge auf Stundungen von nach dem 30. September 2013 fälligen Beträgen sind besonders zu begründen.
  • Von Vollstreckungsmaßnahmen gegenüber Betroffenen wird bis
    30. September 2013 bei allen rückständigen oder bis zu diesem Zeitpunkt fällig werdenden Beiträgen abgesehen.
  • Der Nachweis der nicht unerheblichen und unmittelbaren Betroffenheit wird im Freibeweisverfahren - also z.B. auch durch eidesstattliche Versicherung - geführt.

Bei Neuanträgen bis 30.09.2013 werden BBS und MBG einen Eigenbeitrag dadurch leisten, dass bei Nachweis der Betroffenheit gemäß vorstehender Maßnahmen auf jegliche Bearbeitungsgebühren verzichtet wird.

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Berater als Ansprechpartner selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie weitere Informationen auf unseren Webseiten www.bbs-sachsen.de und www.mbg-sachsen.de.